Gesundheit und Fitness

Startseite / Archive by category "Gesundheit und Fitness" (Page 3)

Kurz notiert im Winter 2016/2017

Internet als Gesundheitshilfe

Knapp 40 Millionen Menschen in Deutschland suchten im Jahr 2015 online nach Informationen zum Thema Gesundheit wie zum Beispiel zu Verletzungen, Krankheiten, Ernährung und gesundheitserhaltenden Maßnahmen. Das entsprach einem Anteil von 67 Prozent der Internetnutzerinnen und -nutzer ab 10 Jahren. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Weltgesundheitstages am 7. April weiter mitteilt, war dies ein Zuwachs von knapp 11 Prozentpunkten gegenüber 2010. Mehr unter www.destatis.de → mehr lesen

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
BGM-Maßnahmen im Betrieb – Chance oder Belastung?

BGM-Maßnahmen im Betrieb – Chance oder Belastung?

„Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)“ und „Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)“ sind Begriffe, die vielen Chefs und Mitarbeitern noch unbekannt, oder nicht ganz so wichtig sind.
Wir von LebensLanges Lernen verfolgen das Thema schon länger, begleiten Veranstaltungen, befragen Experten, Anbieter, Mitarbeiter, Unternehmer und stellen fest, dass die meisten Großunternehmen es im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter ganz selbstverständlich nutzen. → mehr lesen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Gesundheit im Fokus: Gesundheitsmesse Dreieich

Gesundheit im Fokus: Gesundheitsmesse Dreieich

Betriebliches Gesundheitsmanagement und Betriebliche Gesundheitsförderung: Das sind Themen, die immer mehr in das Zentrum der Aufmerksamkeit von Betrieben geraten – sowohl von Arbeitgeberseite, als auch bei den Arbeitnehmern. Kein Wunder also, dass sich auch die Gesundheitsmesse Dreieich, die von Geh mit! und dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft BVMW ausgerichtet wurde und am 17. November 2016 in Sprendlingen stattfand, schwerpunktmäßig damit beschäftigte. → mehr lesen

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Körperlich und geistig fit durch ausreichend Bewegung

Körperlich und geistig fit durch ausreichend Bewegung

Neu, wirkungsvoll und lebensnah: Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) will ältere Menschen ab 60 Jahren zu mehr Bewegung anregen. Das ATP wurde im Rahmen des Programms „Älter werden in Balance“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf der Grundlage aktueller sportwissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt und soll ab 2017 bundesweit in das Angebot von Sportvereinen aufgenommen werden. Kooperationspartner sind der Deutsche Olympische Sportbund e.V. (DOSB), der Deutsche Turner-Bund e.V. (DTB), der Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. (LSB NRW) und die Deutsche Sporthochschule Köln (DSHS). Gefördert wird es durch den Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV). Das ATP wurde heute, im Vorfeld des Tages der älteren Menschen, der jedes Jahr am 01. Oktober stattfindet, vorgestellt. → mehr lesen

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Junge Generation liebt „Lebensmittel to Go“

Junge Generation liebt „Lebensmittel to Go“

52 Prozent der 14- bis 34-Jährigen ersetzen Mahlzeiten häufig durch schnelle Snacks unterwegs – eine Zunahme um zwölf Prozent innerhalb der vergangenen zwei Jahre. Die „Lebensmittel-to-go-Kultur“ hinterlässt Spuren und macht sich unter anderem auch auf der Waage bemerkbar: 55 Prozent der jungen Deutschen fühlen sich zu dick und möchten gerne abnehmen. Dies zeigen die Ergebnisse der repräsentativen Studie „Zukunft Gesundheit 2016“ der Schwenninger Krankenkasse und der Stiftung „Die Gesundarbeiter“. Mehr als 1.000 Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland zwischen 14 und 34 Jahren wurden dafür befragt. → mehr lesen

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Versandhandel von rezeptpflichtigen Arzneimitteln

Versandhandel von rezeptpflichtigen Arzneimitteln

In lediglich sieben von 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) ist der Versandhandel mit rezeptpflichtigen Arzneimitteln erlaubt – und das zum Teil nur unter sehr restriktiven Bedingungen. Neben Deutschland gehören dazu Dänemark, Estland, Finnland, die Niederlande, Schweden und Großbritannien. Dies zeigt eine Auswertung der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. → mehr lesen

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Depressionen dank neuer App frühzeitig erkennen

Depressionen dank neuer App frühzeitig erkennen

Allein in Deutschland leiden rund sieben Millionen Menschen pro Jahr an einer behandlungsbedürftigen Depression. Den dadurch verursachten Schaden schätzt das Statistische Bundesamt auf über 15 Milliarden Euro. Einer der Hauptgründe, warum weniger als 10 Prozent der Betroffenen den Weg in die Psychotherapie finden, ist die Unsicherheit bei den Betroffenen, ob eine behandlungsbedürftige Erkrankung vorliegt, oder ob es sich nur um ein vorübergehendes Stimmungstief handelt. → mehr lesen

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Woche des Sehens 2016: Motto „Chancen sehen!“

Woche des Sehens 2016: Motto „Chancen sehen!“

Am 8. Oktober ist es soweit. Unter dem Motto „Chancen sehen!“ startet die Aufklärungskampagne „Woche des Sehens“ im gesamten Bundesgebiet. Bis einschließlich 15. Oktober werden vielfältige Möglichkeiten geboten, sich mit den Themen Blindheit und Sehbehinderung zu befassen. Sei es bei Tagen der offenen Tür in Kliniken, bei Hilfsmittelaustellungen, Fachvorträgen oder in Dunkelcafés. Bei den deutschlandweit über 400 Veranstaltungen ist für jeden etwas dabei. Traditionell schließt die Kampagne die beiden internationalen Aktionstage „Welttag des Sehens“, 2016 am 13. Oktober, und den „Tag des weißen Stocks“ am 15. Oktober mit ein. → mehr lesen

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kurz notiert im Herbst

Tim Reckmann/pixelio.deKeine gute Nacht

53,2 Prozent der Bundesbürger leiden nach eigenen Angaben zumindest selten unter Schlafstörungen. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“. Dabei liegen mit 58,8 Prozent deutlich mehr Frauen als Männer (47,2 Prozent) nachts schon mal wach im Bett. Schlafprobleme treten mit zunehmendem Alter häufiger auf. Mehr unter www.apotheken-umschau.de → mehr lesen

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]