Museen

Startseite / Archive by category "Museen"

Gutenberg-Museum Mainz

Wer ist das Gutenberg-Museum?

Gutenberg-MuseumDas Gutenberg-Museum wurde 1900 gegründet und ist eines der ältesten Druckmuseen der Welt. Es ist dem Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Lettern, Johannes Gutenberg, und seiner Wirkung bis in die Gegenwart gewidmet. Sonderausstellungen schlagen jährlich regelmäßig den Bogen zu zeitgenössischen Entwicklungen im Bereich Schrift, Buch, Druck und neuen Medien. → mehr lesen

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Archäologisches Museum Frankfurt

Archäologisches Museum FrankfurtLängst vergangene Zeiten werden im Archäologischen Museum lebendig. Funde aus 200.000 Jahren zeigen, wie Menschen einst lebten, liebten,  arbeiteten, kämpften, glaubten und feierten.

Wer ist das Archäologische Museum Frankfurt?

Als eines der wenigen Museen in Deutschland widmet sich das Institut ausschließlich der Archäologie. Es ist das zentrale Archiv für die archäologischen Denkmäler aus Frankfurter Stadtgebiet, die durch die Grabungen des städtischen Denkmalamtes kontinuierlich erweitert werden. Daraus ergibt sich die Aufgabe der Erforschung und Vermittlung der frühen Geschichte und Archäologie Frankfurts und seines Umlands. Die archäologischen Hinterlassenschaften des ehemaligen jüdischen Ghettos am Börneplatz, die im Museum Judengasse zu besichtigen sind, gewähren Einblick in das Alltagsleben einer besonderen kulturellen Erbes der Stadt in Mittelalter und Neuzeit. → mehr lesen

[Gesamt:4    Durchschnitt: 5/5]

Das Städel Museum, Frankfurt am Main

StädelmusuemEntstehung

Vor fast genau 200 Jahren, nämlich 1815, verfügte der Frankfurter Kaufmann und Bankier Johann Friedrich Städel in seinem Testament, dass seine beträchtliche Sammlung an Kunstobjekten, ebenso wie sein gesamtes Vermögen, dem führenden Kunstinstitut Frankfurts gespendet werden. Damit legte er den Grundstein für eines der ältesten Kunstmuseen in Deutschland: Das Städelsche Kunstinstitut. Dieses Kunstinstitut sollte, gemäß den Vorgaben des Stifters, neben einer öffentlich zugänglichen Sammlung auch eine Ausbildungsstätte für den künstlerischen Nachwuchs – die heutige Städelschule – umfassen. → mehr lesen

[Gesamt:5    Durchschnitt: 5/5]

Das historische museum frankfurt

historische museum frankfurtDas historische museum frankfurt geht auf Sammlungen der Stadt und ihrer Bürger zurück, die bis ins 15. Jahrhundert zurückreichen. 1877/78 auf Grund bürgerschaftlicher Initiativen gegründet, ist es das älteste von der Stadtgemeinde getragene Museum Frankfurts. Sein Auftrag ist seitdem die Bewahrung, Erforschung und Vermittlung der Objekt- und Bildüberlieferung der Messestadt. Es verfügt heute über die umfangreichsten Sammlungen zur Kultur- und Kunstgeschichte von Stadt und Region. → mehr lesen

[Gesamt:4    Durchschnitt: 5/5]

Das Bibelhaus Frankfurt – Reise in die Welt der Bibel

BibelhausEntdecken, staunen, erleben

Das Bibelhaus Erlebnis Museum nimmt Sie mit auf eine Expedition in die Welt der Bibel. Entdecken Sie jahrtausendealte Geschichte. Und entdecken Sie sie auf neue Weise: erlebnisreich, zum Anfassen und voller Überraschungen. Es erwartet Sie ein außergewöhnlicher Blick auf die Bibel.
Ob für Kinder und Jugendliche oder Erwachsene, Einsteiger, Fortgeschrittene oder gar Experten – das Bibelhaus ist für alle ein Erlebnis. Alltag, Religion, Wirtschaft, Politik und Kultur biblischer Zeit werden lebendig erschlossen. → mehr lesen

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Deutsches Architekturmuseum DAM

Deutsches Architekturmuseum3. Oktober – 12. Januar 2013

Das Thema der umfangreichen Ausstellung „Interferenzen/Interférences. Architektur. Deutschland – Frankreich 1800-2000“ im Deutschen Architekturmuseum sind die Wechselbeziehungen in der Architektur zwischen Frankreich und Deutschland. Gestützt auf neue wissenschaftliche Arbeiten und neue Funde in den Archiven und Museen beider Länder, wird zeitlich und räumlich ein großer Bogen geschlagen. Die acht Abteilungen haben mit zahlreichen Orten in Deutschland und Frankreich nicht nur die Geschichtsräume der beiden Länder im Blick: → mehr lesen

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Freilichtmuseum Hessenpark

Im Freilichtmuseum Hessenpark wird lebenslanges Lernen groß geschrieben. Das Museum mitten im Taunus ist ein Ort der Begegnung mit alter und neuerer Kulturgeschichte der Region, ein lebendiges Gedächtnis für Alltagsfertigkeiten und Fähigkeiten vergangener Jahrhunderte. Besucher können hier eine Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen. Wie haben die Menschen in Hessen früher gewohnt und gearbeitet? Welche Bedeutung hatte der Schmied im Dorfleben? Wie wurden die Felder bestellt? Und welche Nutztiere lebten auf den Bauernhöfen? Antworten auf diese und viele andere Fragen rund um die hessische Alltagskultur und Geschichte finden sich im Hessenpark. → mehr lesen

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Museum für Kommunikation Frankfurt

Das Museum für Kommunikation Frankfurt setzt Kommunikation kunstvoll in Szene: Im mehrfach preisgekrönten Museumsbau am Schaumainkai erhält das Publikum einen umfassenden Einblick in die Geschichte der Kommunikation. Als Besonderheiten gelten die Abteilung Kunst und Kommunikation und das lebendige Angebot der Kinderwerkstatt. In der Dauerausstellung Medien erzählen Geschichte(n) können Besucherinnen und Besucher auf 2.500 qm die Entwicklung der Kommunikation erleben. Von der Buschtrommel über die Postkutsche bis zum Internet sind zahlreiche Schätze der Post- und Telekommunikationsgeschichte zu entdecken. → mehr lesen

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Vielfalt des Lebens im Senckenberg Naturmuseum

Senckenberg NaturmuseumAuf eindrucksvolle Weise präsentiert das Frankfurter Senckenberg Naturmuseum mit über 5000 außergewöhnlichen Exponaten einen Einblick in die Erdgeschichte und in die Vielfalt der Natur. Die Ausstellung führt auf eine Zeitreise zu den Riesen der Urzeit, den Dinosauriern, über andere fossile Zeitzeugen wie dem 47 Millionen Jahre alten Urpferd aus der Grube Messel bis zur Evolution des Menschen.

Die Nachkonstruktion von „Lucy“ zeigt eines der ältesten, fast kompletten Skelette unserer Vorfahren. Auch unzählige Ausstellungsstücke aus der Geologie, der Paläontologie, der Mineralogie und der gesamten Pflanzen- und Tierwelt gibt es zu entdecken: glitzernde Mineralien und Edelsteine, Meteoriten, riesige Wale und Elefanten, schillernde Käfer und Falter, eine bunte Vogelwelt, Skorpione und Spinnen sowie die erstaunlichen Bewohner der Meere. → mehr lesen

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Opelvillen Rüsselsheim

Wer sind die Opelvillen Rüsselsheim?

Die Stiftung Opelvillen betreibt in den idyllisch am Rüsselsheimer Mainufer gelegenen denkmalgeschützten Villen seit 2001 ein Kunstzentrum, das einem breiten Publikum die Kunst der klassischen Moderne und der Gegenwart anschaulich vermittelt.
Zum Begleitprogramm gehören Lesungen, Konzerte und Vorträge. Die Aktivitäten der Stiftung berücksichtigen dabei alle Altersgruppen. So gibt es mit dem FAMILIENSONNTAG Angebote für Kinder und Familien. Der nachmittägliche KUNSTKAFFEE ist vor allem für Seniorinnen und Senioren gedacht. Hier besteht nach der Führung bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit zum weiteren Austausch. Bei der KUNSTPAUSE haben auch Berufstätige die Gelegenheit, sich in ihrer Mittagspause intensiv mit einem Kunstwerk auseinanderzusetzen. → mehr lesen

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]