UPDATE: LEGO-Ausstellung im Archäologischen Museum

Startseite / Archaeologisches Museum / UPDATE: LEGO-Ausstellung im Archäologischen Museum
UPDATE: LEGO-Ausstellung im Archäologischen Museum

Wer die berühmten bunten Steine kennt, weiß: Mit LEGO lässt sich einfach alles nachbauen. Wirklich alles?
Ja! In der diesjährigen Sommer-Sonderausstellung wird im Archäologischen Museum Frankfurt sogar (Ur-)Geschichte zu buntem Leben erweckt!
Vom 8. Juli 2016 bis zum 8. Januar 2017 nimmt das Archäologische Museum kleine und große Besucher mit auf eine Zeitreise durch verschiedene Epochen der Menschheitsgeschichte. Unterstützt wird es dabei von den zertifizierten LEGO Modellbauern von „Design in Stein“. Diese haben sechs Miniatur-Welten erschaffen, die zeigen, wie Menschen zu verschiedenen Zeiten gelebt haben.
Da erlegen SteinzeitJäger ein Mammut, römische Soldaten marschieren den Limes entlang, Wikinger stechen mit ihrem Schiff in See, und mittelalterliche Kaufleute bieten auf dem Markt ihre Waren feil…

Unsere Modellbauer können mit LEGO sogar malen!

Ob die Menschen in der Vergangenheit Höhlenwände, römische Zimmer oder Buchseiten mit kunstvollen Bildern schmückten – als Mosaike komplett aus LEGO Steinen zusammengesetzt ermöglichen sie einen völlig neuen Blick auf die (ur-)alten Meisterwerke. Die Modelle kann man direkt mit kostbaren Originalfunden aus dem Archäologischen Museum vergleichen – wie sahen die Dinge, die die Menschen damals benutzten, in Wirklichkeit aus? Konnte man mit Steinwerkzeugen wirklich Tiere jagen? Was fand alles im Römerlager Verwendung?

UPDATE:
Aus konservatorischen Gründen muss die Kabinettausstellung zum Tassilokelch, die für 5. November bis 4. Dezember 2016 geplant war, leider ausfallen.
Über die Ergebnisse unseres interdisziplinären Forschungsprojekts werden wir im kommenden Jahr informieren.

Arch Mus. ©Archäologisches Museum Frankfurt

Fotos ©Peter Baining/Archäologisches Museum Frankfurt

[Gesamt:5    Durchschnitt: 5/5]